Bifertenhütte

Zurück zur ÜbersichtMarkierung entfernen Für später markieren


Architekt/Planer: Hörler Architekten, Basel/Duvin
Ausführung (Holzbau): Sohm HolzBautechnik, 6861 Alberschwende

Prämiert
beim Vorarlberger Holzbaupreis 2021
Anerkennung Kategorie Außer Landes

Bewertung der Holzbaupreis Jury

Ein kleiner Januskopf auf fast 2500 Meter
Rücken an Rücken zueinander aber auch ganz wenig versetzt, stehen die alte steinerne Schutzhütte und der neue hölzerne Erweiterungsbau unter einem gemeinsamen Dach. Je nach Annäherung zeigt sich den Wandernden die Bifertenhütte von Osten wie gewohnt als Steinbau oder von Westen als neuer Holzbau. Einerseits ist durch die unterschiedliche Materialisierung und Konstruktion das Alte wie das Neue klar ablesbar. Andererseits verbindet sich durch die bewusste Übernahme und Neuinterpretation von bestehenden Gestaltungselementen das Alte mit dem Neuen. Durch dieses feine Spiel bleibt dieses kleine und bescheidene, aber im Inneren wie im Äußeren sehr fein detaillierte und sorgfältige Projekt nach der Wanderung in freudiger Erinnerung.

Weitere Projektdaten

  • Fotograf: Matthias Wäckerlin
  • Ausführung/Bauweise: Massivholzbauweise (Dübelholz) mit Tanne Auslese Sichtoberflächen
  • Nutzfläche: Bewirtung 63 m2; Schlafflächen 87 m2
  • Fenster: Holzfenster Tanne
  • Ausbau: Wände und Decken in Dübelholz Tanne Auslese; Böden in Massivholz Lärche gebürstet, Steildach mit Blecheindeckung in Kupfer
  • Energie: Indach PV-Anlage auf einer Dachseite
  • Fertigstellung (Jahr): 2017

Weitere ausführende Firmen

  • Fenster: Böhler Fenster GmbH , 6922 Wolfurt

Objekte, die Sie ebenfalls interessieren könnten