Berghaus Eller

Zurück zur ÜbersichtMarkierung entfernen Für später markieren


Architektur: Innauer Matt Architekten , Bezau
Ausführung (Holzbau): Zimmerei Heiseler, 6731 Sonntag

Berghaus Eller

So wie es die Walser bereits vor Jahrhunderten vormachten, so selbstverständlich und ökonomisch ist der neue Hauskörper in die Landschaft gesetzt. Sparsam in allen Belangen: geringer Bodenverbrauch und somit in die Höhe ragend; geringer Energieverbrauch dank Ganzhauskachelofen und kurze Transportwege der Baustoffe direkt aus den umliegenden Wäldern.
Die Außenbereiche sind auf das Notwendige reduziert, der resultierende Freiraum bleibt unberührt und umfließt als alpine Magerwiese den einfachen Baukörper.

Ein filterartiges Kleid aus vertikalen Fichtenlatten umhüllt fein abgestuft die räumliche Vielschichtigkeit des Hauses. Im Verein mit der naturnahen Materialisierung der Innenräume aus heimischem Eschen- und Tannenholz, entsteht aus einzelnen Teilen ein Ganzes.

Weitere Projektdaten

  • Ausführung/Bauweise: Erdgeschoss: Massivbau
    Obergeschoss: vorgefertigte Massivholzwände u. -decken
    Fügung der Holzelemente vorwiegend über Holzverbindungen
  • Nutzfläche: 97qm
  • Fenster: Holzfenster Tanne, 3-fach Verglasung
  • Ausbau: Einbaumöbel Esche
    Holztäfer Tanne
    Massivholzdecken Tanne
    Fußböden Dielenböden Massivholz Esche
  • Energie: Ganzhauskachelofen mit Pufferspeicher und Solareinbindung
  • Fertigstellung (Jahr): 2019

Objekte, die Sie ebenfalls interessieren könnten