Haus G+R

Das EFH, welches bei Bedarf als Zweifamilienhaus nutzbar ist, wurde erdgeschoßig barrierefrei ausgestattet. Das Gebäude besteht aus einem UG mit Naturkeller, einem EG und einem OG mit offenem Dachgiebel als Dachgeschoß. Im EG wurden die Wände in Sichtbeton erstellt. Der Wohnbereich öffnet sich durch eine großzügige Glasfront und verbindet die Außen- und Innenräume zu einer erlebbaren Einheit. Als Kontrast zu den Betonwänden wurden für die Decken sowie Türen und Treppe ein Weißtannen-Holz gewählt. Ein sägerauer Eichenboden bringt noch mehr Wohnatmosphäre ins Haus. Das OG besteht aus BSP in Weißtanne, so auch das Dach. Die Dachkonstruktion wurde als selbsttragendes Faltwerk (ohne Firstpfette) ausgeführt, die Dachrinnen sind integriert. Als Außenschalung wurden Fichten-Schindeln angebracht.

Weitere Projektdaten

  • Ausführung/Bauweise: KG Massivbauweise, EG teils in Massivbauweise, OG in Massivholzbauweise mit Weißtanne, Fassade mit Fichtenschindeln
  • Nutzfläche: HNF = 152 m²
    NFL = 241,5 m²
  • Fenster: Holz-Alu Fenster mit 3fach-Verglasung, innen Weißtanne farblos geölt, außen Alu RAL 9005
  • Ausbau: EG + OG Innen- und Außentüren in Weißtanne,
    EG - OG Stiegenwände in Weißtanne,
    EG + OG Wände in Weißtanne und Sichtbeton,
    EG + OG Bodenbelag Küche-/Ess-Wohn-/Schlafzimmer/Gang in Parkett Eiche sägerau,
    EG + OG Decken in Weißtanne
  • Energie: Wärmepumpe mit Erdsonden und kontrollierter Be- und Entlüftung
  • Fertigstellung (Jahr): 2018

Weitere ausführende Firmen

  • Fotograf: Moosbrugger Christoph

Objekte, die Sie ebenfalls interessieren könnten