Einfamilienhaus > Haus am Bäumle - vertikal wohnen

Zurück zur ÜbersichtMarkierung entfernen Für später markieren


Architektur: Bernardo Bader Architekten, 6850 Dornbirn
Architekt/Planer: Bernardo Bader Architekten, 6850 Dornbirn
Generalunternehmer: Berchtold Holzbau Wolfurt GmbH & Co. KG, 6922 Wolfurt
Ausführung (Holzbau): Berchtold Holzbau Wolfurt GmbH & Co. KG, 6922 Wolfurt
Baumeister: Frank GmbH Kennelbach

Haus am Bäumle - vertikal wohnen

Auf einer sehr schmal konfektionierten Bauparzelle versucht das Haus aus den Hemmnissen der Realteilung seine Bauidee zu formulieren, nur durch die seitens eines Nachbarn gewährte Abstandsnachsicht wurde die Nachverdichtung der Parzelle überhaupt ermöglicht. Auf dem nach Norden zum Dorfbach stark abfallenden Grundstücksstreifen entwickelt sich fortan ein länglicher rechteckiger Zuschnitt über gut drei Geschosse vertikal in die Höhe. Bewusst gesetzte Öffnungen inszenieren auf den Geschossen unterschiedliche Ausblicke, zum See, zum Bach und zurück zum Dorf. Außen greift das Fassadenkleid mit seiner schwarzen Färbung in der unmittelbaren Nachbarschaft noch vorherrschende Bilder von sonnenverbrannten landwirtschaftlichen Stadel auf. Um die massiven Kernzone schließt ein hölzerner Mantel aus eingestellten Holzementen ab. Die räumliche Verdichtung des Inneren weitet sich dadurch angenehm, mit differenzierten Übergängen, dem äußeren Fassadenkleid mit seiner schwarzen Färbung zu.

Weitere Projektdaten

  • Nutzfläche: 200.0 m²
  • Energie: Erdwärmepumpe mit Tiefensonde; 22kW/m²A, Luftwärmezentrale, Solarthermie
  • Struktur: Geschossdecken Beton, Stahlsäulen, Holzelemente
  • Konstruktion/Schichtaufbau Außenwände: Täfer Tanne, geschliffen roh, Schafwolle (Ökodampfbremse), Holzelement Diagonalschalung, Ständerwerk mit Zellulosedämmung, Winddichtpapier, Hinterlüftungsebene, Fassadenschalung, Fichte schwarz lasiert
  • Kamin: Stückholzofen
  • Grundstücksfläche: 700.0 m²
  • Bauweise: Mischbauweise
  • Geschossdecke: Sichtbeton
  • Fußboden: Esche "Welness" ohne Barunkern mit Bandsägeschnitt (Fa. Pöz, Dornbirn)
  • Fotograf: Adolf Bereuter
  • Fertigstellung (Jahr): 2016
  • Fensterrahmenmaterial: Tanne geölt
  • Konstruktion/Schichtaufbau Außenwände: Wand – von innen nach aussen:
    2 cm Tannentäfer
    6 cm Lattung (inkl. 40 mm Holzweichfaserdämmung)
    Öko-Naturdampfbremse
    1,5 cm OSB
    28 cm Konstruktionsholz (Fichte) und Zellulosedämmung
    1,5 cm DHF-Platte
    6 cm Hinterlüftungslattung quer
    6 cm Lattung längs
    2,6 cm Holzfassade (schwarz)
  • Konstruktion/Schichtaufbau Dach: Dach – von innen nach aussen:
    2 cm Tannentäfer
    6 cm Lattung (inkl. 40 mm Holzweichfaserdämmung)
    Öko-Naturdampfbremse
    1,5 cm OSB
    28 cm Konstruktionsholz (Fichte) und Zellulosedämmung
    1,5 cm DHF-Platte
    Unterdachbahn
    8 cm Hinterlüftungslattung
    3 cm Ziegellattung
    0,8 cm Eternitdeckung

Weitere ausführende Firmen

  • Fenster: Sigg Tischlerei und Glaserei GmbH & Co, 6912 Hörbranz
  • Möbel: Rüscher Gesellschaft mbH , 6882 Schnepfau
  • Statik: Mader & Flatz Ziviltechniker GmbH (Bregenz) , 6900 Bregenz
  • Fotograf: Adolf Bereuter, 6850 Dornbirn
  • Lichtplanung: Elektro Österle, Doren

Objekte, die Sie ebenfalls interessieren könnten